Die foejetong-favorites 2018

Sarah und Magdalena haben in ihren Köpfen gekramt und fassen hier ihre (pop)kulturellen Highlights des Jahres zusammen. 

Gender Trouble im Hamburger Bahnhof

Agnieszka Polska gewinnt den Preis der Nationalgalerie. Doch was bleibt hängen, von den Ausstellungen der vier Nominierten, abgesehen von ihrer … Mehr

Do We Know Their Names?

Die Galerie im Körnerpark zeigt den ersten Teil des Ausstellungsprojekts „ReFraming Worlds: Mobilität und Gender aus postkolonial, feministischer Perspektive“.